7 nachhaltige Alternativen zu tierischem Leder

Das Angebot von nachhaltigen Alternativen zu tierischem Leder hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Das führt dazu, dass Verbrauchende schnell den Überblick verlieren und man oft nicht beurteilen kann, ob die aufgeführte Alternative auch wirklich besser für Umwelt, Tier und Mensch ist als tierisches Leder. Damit ihr auf der sicheren Seite seid, haben wir hier sieben alternative Materialien für euch aufgelistet.

Blattleder

Blattleder wird aus Teak-Blättern produziert. Dabei wird aber nicht von den Bäumen direkt geerntet, sondern es wird lediglich das bereits abgefallene Laub aufgesammelt und verwendet. Die großen Blätter werden in einem großen Becken mit Wasser eingeweicht und natürliche Mineralfarben werden zur Kolorierung hinzugegeben.

Kaktusleder

Kaktusleder wird aus dem Nepal Kaktus hergestellt. Es wird auf eine Unterfläche aus Biobaumwolle aufgetragen, damit es stabil bleibt. Im Vergleich zur Produktion von tierischem Leder werden im Produktionsprozess keine giftigen Chemikalien eingesetzt. Zudem wird nur eine sehr geringe Menge an Wasser benötigt. Als nachwachsender Rohstoff ist der Kaktus eine optimale und zugleich auch vegane Alternative zu tierischem Leder.

Kork

Kork kommt von der Korkeiche. Die Pflanze kann in Ihrem Leben bis zu 200 Kilogramm des Materials liefern. Im Produktionsprozess wird der verwendete Kork aus der Rinde der Korkeiche gewonnen. Das Gute daran: Die Pflanze nimmt dadurch keinen Schaden. Das fertige Material ist als Endprodukt sehr strapazierfähig und spritzwasserdicht.

Weinleder

Eine weitere Alternative ist Weinleder. Gewonnen aus den Schalen, Samen und Stängel von Trauben wird das Material komplett ohne Zutaten synthetischer Herkunft verarbeitet. Da es sich um Abfälle der Weinproduktion handelt, ist der Rohstoff zudem sehr günstig.

Pilzleder

Pilzleder wird aus dem Wurzelgeflecht (dem Myzel) der Pilze hergestellt. Es gilt als biologisch abbaubar und ethisch unbedenklich. In der Fertigung ist das Material sehr strapazierfähig und ähnelt sowohl optisch als auch haptisch tierischem Leder.

Ananasleder

Ananasleder wird aus den Fasern der Ananaspalmenblättern hergestellt. Als Nebenprodukt einer bereits existierenden Landwirtschaft würden die Blätter ansonsten auf dem Müll landen. Die Mode, die durch das Ananasleder produziert wird, ist nachhaltig und hat einen starken soziologischen und ökologischen Hintergrund.

Apfelleder

Apfelleder wird aus den Überresten der Apfelsaftindustrie hergestellt. Der sogenannte Trester, der bei der Produktion für Apfelsaft übrigbleibt, wird getrocknet und pulverisiert. Im Anschluss wird es dann Schicht für Schicht auf einen Canvas aufgetragen und anschließend geprägt, damit der Lederlook entsteht.

Noch mehr Wissenshunger?

Oder doch lieber unsere LEAFs entdecken?

jetzt für die Warteliste anmelden! Wir informieren dich sofort, wenn dein gewünschtes LEAF wieder verfügbar ist!
Email Wir verwenden deine Mailadresse nur, um dich zu informieren, wenn dein gewünschtes LEAF wieder verfügbar ist.